30.07.15

Geschichten in der Wunderlampe

Geschichten aus 1001 Nacht faszinieren Grundschulkinder. Als Schreibanregung für Zweitklässler habe ich vor einiger Zeit ein Faltbuch in Form einer Wunderlampe entworfen. Die Vorlage muss angemalt, ausgeschnitten und entlang der gestrichelten Linie geknickt werden.

Als Hilfestellung habe ich den Schülern Schreibbausteine (Was passiert? Wer? Wo?) angeboten. Auch folgender Geschichtenanfang konnte genutzt werden:


Es war einmal ein Junge, der mit seinen Eltern in einem kleinen Haus am Meer wohnte. Wenn ihm langweilig war, ging er oft an den Strand und sammelte Dinge, die von den Wellen angespült wurden. An einem besonders stürmischen Tag fand er im Sand eine Wunderlampe. Er rieb an ihr und... 

Herausgekommen sind tolle Geschichten von verzauberten Flaschengeistern und fliegenden Teppichen!

(Dazu passt übrigens das Kinderbuch "Emma und der blaue Dschinn" von Cornelia Funke.)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen